Home > Mutter

Mutter

Fertigungsverfahren für Muttern und mechanische Verbindungselemente

Mechanische Verbindungsteile werden in fast jedem Industriezweig benötigt. Ein mechanisches Verbindungsteil kann eine Schraube, ein Gewinde, ein Gelenk oder eine Mutter bzw. Schraubenmutter sein.

Die Innenfläche einer Mutter ist mit einem Gewinde versehen und dient so als Gegenstück zur Schraube oder zu einem Gewindebolzen. Eine Mutter besteht je nach Anforderung der industriellen Anwendung, der sie dient, aus Stahl, Edelstahl, Titan, Aluminium oder Legierungen.

Zur Herstellung von spezial Muttern bedarf es automatisierter Fertigungsverfahren, wozu das Warmschmieden gehört. Dabei handelt es sich um ein spanloses Umformungsverfahren, d.h. die  Mutter erhält ihr Innengewinde nicht durch Ausschneiden, sondern durch Verformen. Bei einer spanlosen Bearbeitung erhält der fertige Werkstoff eine glattere Oberfläche und weist eine höhere Festigkeit auf. Andere Fertigungsverfahren zur Herstellung von spezia Muttern sind das Dreh-Fräsen oder das Gewinderollen.

Egal welches Verfahren zur Muttern-Herstellung verwendet wird: Präzision und Zuverlässigkeit sind von höchster Wichtigkeit, damit eine Mutter nicht nur den hohen Anforderungen der Industrieanwendung, sondern auch internationalen Normen entspricht. Präzise arbeitende Werkzeuge mit CNC-Steuerung helfen, die Qualität der Arbeitsprozesse zu sichern.

Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)SELECT * FROM traductions WHERE ( UPPER(TRADUCTION_SANS_TAG) like UPPER('%Mutter%')) AND langue='DE' and Indexed=1 order by page